Frau Holle und der Lindwurm

Sie ging in ihr Atelier und schnackte eine Runde mit der Cocoa-Sau. Sie erörterten die Frage: ‚Macht allein Schokolade glücklich oder gibt es da noch etwas anderes?‘ (https://blauefeder.home.blog/cocoasau/) Die volle Mondin hatte es ganz schön in sich, spülte alte Geister ans Land, die nun endgültig verabschiedet werden wollten. So war Blaue Feder auch nicht in … Weiterlesen Frau Holle und der Lindwurm

Das alte Dorf unter den Linden

Als Blaue Feder am Morgen die Gardinen öffnete, saß eine Taube im taufrischen Gras in ihrem Garten. Sie schauten sich eine Weile an. Sie hatte in der Nacht mit anderen zusammen getanzt. Die ausgelassene Stimmung schwang noch in ihr nach. Sie fragte sich, warum sie eine Geschichte erzählte, die in den Rauhnächten gewebt wurde. Vielleicht, … Weiterlesen Das alte Dorf unter den Linden

Die geheimen Tänze der Feuerwanzen

Keine Wolke war am Himmel zu sehen. Die Sonne schien warm, wenngleich der Nordwind noch sehr kühl daher kam. Das erste Schwalbenkraut auf dem Schwalbenhof hatte eine Blüte geöffnet und tatsächlich wurden die ersten Schwalben am Himmel gesichtet. Blaue Feder liebte es, die vertrauten Stimmen am Himmel zu hören. 'Stardust' und 'Delta' waren allerdings noch … Weiterlesen Die geheimen Tänze der Feuerwanzen

‚Mit dem Garten wachsen‘

‚Als Gärtner oder Gärtnerin weiß man mehr als alle anderen, wie gut das Leben es eigentlich mit uns meint, dass das, was wir säen seine Pracht entfaltet, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Das vieles jedoch auch ein Geschenk ist, wir das wenigste selbst machen und schon garnicht erzwingen können. Gerade der Garten lehrt uns … Weiterlesen ‚Mit dem Garten wachsen‘

Ein neues Land in Sicht

Die Sonne war weitergezogen in die Kuh, aähh, in den Stier - Hand in Hand mit der Venus. Eine Stiersonne ohne die Venus an der Seite, konnte sich Blaue Feder nicht vorstellen, wohnt doch die Göttin der Liebe und der Schönheit in den Herzen der Stiergeborenen. Ausgestattet mit Sinnesfreude und Naturverbundenheit sind sie dankbare Genießer, … Weiterlesen Ein neues Land in Sicht

‚Das Haus der Baba Yaga‘

Im Haus duftete es nach frischem Bärlauchbrot. Blaue Feder hatte am Abend zuvor eines gebacken. In der Dusche saß ein Tausendfüßler. Sie schaute sich dieses filigrane Wesen mit seinen vielen Füßen an. 'Tausend' waren es wohl nicht, aber sehr viele Füße. Sie empfand Zärtlichkeit für dieses zarte Wesen und setzte es vorsichtig auf ein Stück … Weiterlesen ‚Das Haus der Baba Yaga‘

Eine Haubentaucher-Feen-Geschichte

Es war noch dunkel draußen, als Blaue Feder erwachte. Sie hörte einen Zaunkönig singen. Sie lauschte seiner schönen Stimme. Er ist so klein und doch kommt eine so wunderschöne Stimme aus ihm heraus. Überhaupt sangen grad alle Vögel so schön. Die Tage war Blaue Feder am Großen Mondsee gewesen. Dort war eine Haubentaucher-Fee immer noch … Weiterlesen Eine Haubentaucher-Feen-Geschichte

Eine Unterhaltung mit der Küchenschelle

Da stand sie im Baumarkt und lachte Blaue Feder an. Es gab sie in verschiedenen sanften Farben. Die Rote sprach sie an und doch ging sie weiter. Der Name Küchenschelle sagte ihr nichts. Doch immer wieder kam sie bei dem Stand mit den Küchenschellen vorbei. Also las sie sich das Schild genauer durch und las … Weiterlesen Eine Unterhaltung mit der Küchenschelle