Die ErdApfelSau

Es stürmte draußen, als Blaue Feder ins Atelier gingund setzte sich an die zweite Sau setze. Sie nahm einen Kartoffelsack etwas jüngeren Datums, der nicht so dreckig war. Die anderen Säcke mussten erst einmal gewaschen werden – Sau hin oder her.

So wurde die ErdApfelSau geboren.

Die ErdApfelSau

Sie aß gerne Kartoffeln – in jeder Form. Das konnte Blaue Feder gut verstehen. Auch sie liebt Kartoffelgerichte, auch wenn es ihrer Figur nicht zuträglich war. Aber diese Dinger waren gut zum Erden.

Die ErdApfelSau suhlte sich gerne im Matsch und sang gerne laut ihre Lieder. Dinge, die auch Blaue Feder gerne tat. Zusammen mit Brauner Bär sang sie gerne, nicht schön, aber laut. Sie ging auch gerne im Moor baden. Die Beiden würden sich wohl gut verstehen.

Blaue Feder hatte den Eindruck, die ErdApfelSau würde ihr noch viel erzählen, wovon sie keine Ahnung hatte.

Zum Mittagessen gab es heute – wie passend – Kartoffelpuffer mit Apfelmus.

Hier dreht sich alles um den Löffel. In der Hexenküche werden neue Rezepte ausprobiert. Cremes und Salben werden angerührt. Es geht um das, was uns nährt und dem Körper wohl tut.