Die alte, weise Eule

In der Nacht hörte Blaue Feder es Rumpeln und Pumpeln. Der Nikolaus war es wohl nicht. Vermutlich war die Wilde Hilde mal wieder im Schornstein steckengeblieben. Die Wilde Hilde war so etwas wie der gute Hausgeist des Schwalbenhofes. Nachts hörte man sie manchmal mit Pfannen und Töpfen der Küche poltern, wenn sie Brauner Bär einen … Weiterlesen Die alte, weise Eule

‚Herbstgold‘

Der Urlaub neigte sich seinem Ende und die Schwalbenküken hatten tatsächlich das Nest verlassen. Blaue Feder und Brauner Bär hatten die freie Zeit genossen, wenn sie auch viel zu schnell verflogen war. Blaue Feder fühlte sich nicht wirklich erholt. Wenn es nach ihr ginge, hätte es gerne einfach so weiter gehen können. Die letzten Tage … Weiterlesen ‚Herbstgold‘