Wenn Schmetterlinge im Winter fliegen

Die volle Luna stand am Himmel. Sie hatte Blaue Feder geweckt und nun konnte sie nicht wieder einschlafen. Es war schön sie mal wieder am Himmel zu sehen. Lange Monate hatte sie sich hinter den Wolken versteckt, war zu spüren, aber nicht zu sehen. Sie setzte sich im Bett auf, schnappte sich ihr Tagebuch und … Weiterlesen Wenn Schmetterlinge im Winter fliegen

Der Ringzauber beginnt

Der Ringzauber öffnet seine Pforten, um uns in der stillen Zeit zu empfangen. Das erste Tor öffnet sich. Blaue Feder hatte die Tage ihre Fenster mit ein paar Zweigen und Sternen geschmückt. Der Hainbuchen-Zweig wurde ein bisschen mit goldenem Feenstaub besprüht. Als Blaue Feder nach ein paar Haken zum Aufhängen für den Zweig suchte, fand … Weiterlesen Der Ringzauber beginnt

Vom Eigen-Sein und Eigen-Sinn

Ein kleiner roter Lichtstreif lockte Blaue Feder am Morgen hinaus. Sie ging an den Hainbuchen der Nachbarn vorbei. Auch vor dem Lindenhof standen Hagebuchen und ein dicker, etwas älterer Fliegenpilz. Darin entdeckte sie einen kleinen Lindensamen. Da lachte es in ihr, denn manchmal war am Anfang schon alles da! In einem kleinen Samen steckt bereits … Weiterlesen Vom Eigen-Sein und Eigen-Sinn

Auf alten Elefanten-Pfaden

Sie fragte sich, ob es vielleicht eine Yoga-Übung gab, die 'Elefant' genannt wurde und sie wurde fündig. Wenn Du Dich aus dem Stand langsam, Wirbel für Wirbel nach vorne abrollst, eine Weile hängen lässt und Dich dann vorsichtig Wirbel für Wirbel wieder aufrollst in den Stand, dann übst Du Dich im Elefanten. Wenn Du erschöpft … Weiterlesen Auf alten Elefanten-Pfaden

Ein Baum-Geschichten-Stock

Die Kunst war wohl ganz ins Jetzt zu tauchen. Blaue Feder nahm ihren Hollerstock mit ins Atelier. Noch schien die Sonne, doch bald schon fing es wieder an Bindfäden zu regnen. Sie brühte sich einen Wurzeltee aus Salomonsiegel und zündete sich ein paar Kerzen an. Sie hatte den Eindruck, die Essenz der Salmonsiegel-Wurzel durchströmte alle … Weiterlesen Ein Baum-Geschichten-Stock

Ein Nachklang

Nun war die Sonne weitergewandert in die Jungfrau. Nach dem Strahlen des Löwen kommt nun die Zeit der vorsorgenden und achtsamen Jungfrau. Unter dem Zeichen der Jungfrau wurde einst die Kornmutter und die Erntegöttin verehrt. Die Jungfrau bringt das Gewachsene und das Gereifte ein, macht es haltbar für den Winter und bewahrt die Schätze der … Weiterlesen Ein Nachklang

‚Once in a Blue Moon‘

Mit einem Blue Moon nahm die Geschichte von den Drachen und den Bäumen einst ihren Anfang und so soll sie auch enden. Die Mondin füllt sich schon wieder und es wird am Wochenende einen zweiten Vollmond im Wassermann geben, einen sogenannten Blue Moon. 'Die Drachen fliegen wieder', so lautete der Satz, den Blaue Feder damals … Weiterlesen ‚Once in a Blue Moon‘

Eine Himmel-Moor-Fahrt

Zu Maria Himmelfahrt ziehen die Kräuterfrauen hinaus in die Natur und pflücken ihre Kräuterbuschen, meist bestehend aus 9 Kräutern. Es heißt Maria sei an diesem Tag in den Himmel hinaufgefahren und hat ihren Segen über das Land ausgebreitet. Deshalb haben die Kräuter an diesem Tag die höchste Heilkraft. Die alte schwarze Mooreichen-Stele hatte nun doch … Weiterlesen Eine Himmel-Moor-Fahrt

Das Geheimnis der Matrjoschka

'Das Geheimnis der Matrjoschka' klingt wie ein guter Titel für einen Krimi. Es war still geworden auf dem Schwalbenhof. Klammheimlich waren die Schwalbenkücken flügge geworden und die Herbst-Anemonen erblüht. Sie gehören zu den Windröschen, zur Familie der Hahnenfußgewächse wie die Buschwindröschen. Blaue Feder träumte von einer alten Textil-Künstlerin. Sie hieß wie ihre Eiche 'Ayla'. Sie … Weiterlesen Das Geheimnis der Matrjoschka