Die Geschichte vom rosaroten Bademantel mit den weißen Punkten

Fortsetzung ‚The Tri-coloured House‘ 25

In der Nacht hatte es gestürmt und Blaue Feder wachte auf, weil Brauner Bär sehr unruhig war.

Sie hatte gerade von der ‚Lady of the Knock‘ geträumt oder war es die ‚Lady of the Rock‘.

Sie träumte von einem Berg im Wasser und das Wasser war so still, dass sich alles in ihm reflektierte. So ist es, wenn es still in Dir ist, dann reflektiert sich alles in Dir. Dann wirst Du zu einem Spiegel und dann können sich andere in Dir sehen. Wenn es still in Dir ist, dann kannst Du auch auch mit anderen Wesen kommunizieren.

Sie träumte noch mehr, doch das führt hier zu weit.

Blaue Feder dachte spontan an Patty Smith, die ‚Lady of the Rock‘. Sie mochte sie sehr gerne. Das Entscheidende war wohl, innerlich so still zu werden, dass man selbst zu einem Spiegel wird für andere. Ist das eigene Wasser geklärt ist, können sich andere darin spiegeln.

Blaue Feder kam die alte Frau vom Vortag wieder in den Sinn. Sie hatte ein so schönes Lächeln, ganz jung und frisch. Darin spiegelte sie sich gerne.

Archdale Forest

Heute fuhren sie zum Archdale Forest. Dort sollte es eine Fähre zur White Island geben, die vom Yachthafen bei Castle Archdale abfährt. Auf der Suche nach dem Fähranleger verirrten sie sich im Wald. Es war sehr schön im Wald. Wenn sie auch nicht fanden, was sie suchten, so war der Wald- und Wiesenspaziergang sehr erholsam.

Plötzlich standen sie vor einem Schloss. Das Tor öffnete sich. Der König nahm seine Königin bei der Hand und schritt mit ihr Hand in Hand durch den Hofgarten, dort, wo die Schwertlilien blühen.

Gerade als sie umkehren wollten, fanden sie dann doch noch den Fähranleger. Es war Mittagspause und es fuhr keine Fähre. Warten wollten sie nicht. Sie waren noch mit ihrer Nichte in Enniskillen verabredet. Sie würden morgen noch einmal wiederkommen. Nun kannten sie ja den Weg. So fuhren sie zur Nichte nach Enniskillen und schauten sich ihr schönes Haus mit Blick auf den Lough Erne an. Dann ging es weiter in die Firma des Bruder. Sie sammelten ihn ein, denn am Abend wurden sie vom Neffen und seiner Frau zum Essen nach Rossnowlagh eingeladen. Erinnert Ihr Euch noch an den traumhaften Strand vom ‚Heavenly Headland‘?

Dann gab es ein Familien-Tüdelüt mit der Tischvorbestellung für das Restaurant ‚The Smugglers‘. Am Ende war kein Tisch vorbestellt und sie mussten warten. Wer kennt das nicht. Jede Familie hat so ihre eigene Dynamik. Sie verbrachten dann aber doch noch einen schönen Abend im Kreise der Familie.

Der Sonnenuntergang über den Slieves Leagues war wunderschön. Dort, wo sie auch nicht gewesen waren – hihi!!! So verabschiedete sich der Atlantik von ihnen und sie sich vom ‚Wild Atlantic Way‘.

Sie fuhren noch einmal runter ans Meer. Blaue Feder beobachtete eine Mutter, die schwimmen war und nun mit ihrer Tochter den Kai hinaufging. Die Tochter winkte ihr zu. Die Mutter drehte sich zu Blaue Feder um und lächelte sie an. Und Blaue Feder lächelte zurück. Sie trug einen rosaroten Bademantel mit weißen Punkten.

Das war ein schöner Abschluss der Reise. Der Bruder und seine Frau hätten sie gerne länger dort gehabt. Blaue Feder hätte auch gerne ihren Bruder in den Koffer gepackt. Sie war froh, dass St. Anthony auf ihn aufpasste. Den kommenden Tag würden sie auf der White Island ‚Sheela na Gig‘ besuchen und dann nach Dublin zurück fahren.

Die beiden Weltenbummler freuten sich auf ihr Zuhause.

2 Kommentare zu „Die Geschichte vom rosaroten Bademantel mit den weißen Punkten

    1. Danke liebe Marion und ja, habe ich gemalt, kombiniert mit Abklatschdrucken. Ich lade ja gerne den Zufall ein. Ich hatte zu Beginn der Reise , den Impuls, jeden Tag eine Frau auf ihrem Weg zu fotografieren. Anhand der Fotos habe ich die Bilder gemalt. Dann habe ich die schönen Rahmen gefunden, die dazu einladen kleine Fundstücke mit zu integrieren. Am Ende zeige ich noch einmal alle Bilder zusammen. Liebe Grüße, Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s