Die Schatzkarte

Fortsetzung ‚The Tri-coloured House‘ 4

Bisher hatte Blaue Feder ihre Textilbilder als Patchwork zusammen gesetzt. Gerne wollte sie lernen mit ihrer Nähmaschine zu Zeichnen wie mit einem Bleistift. Sie hörte von einer Textil-Künstlerin, bei der sie in die Lehre gehen konnte und fuhr zu ihr, um das Freihandsticken zu lernen.

Sie kam wieder heim mit vielen Eindrücken und einer kleinen genähten Schatzkarte. Sie sah darin einen Wunschbaum oder auch eine grüne Insel. Es war ein kleines Stückchen Stoff, aber wer weiß, vielleicht war es eine Schatzkarte.

Sind es nicht manchmal die kleinen Dinge, die zum Weiterträumen einladen?

Am Morgen erwachte Blaue Feder und zündete die Kerze auf ihrem Altar an. Dabei entdeckte sie in einem kleinen Blumentopf ein Glücksklee. Eine Freundin hatte ihr zur Hochzeit ein paar Kleesamen geschenkt. Lange hatte sie die Samen vergessen und nun im Winter wiedergefunden, eingepflanzt und ab und zu gegossen – eher selten.

Welch eine Freude aufzuwachen und zu sehen, da wächst ja etwas – wenn Wunder aus der Erde dringen.

Sind es nicht oft diese kleinen Dinge, die uns ein Lächeln auf das Gesicht zaubern und die Verbundenheit spüren lassen?

Der Sonnenaufgang verspricht einen schönen Tag. Blaue Feder geht jetzt ihre Runde und schaut mal welche Wunder ihr heute noch im Tal der BroklandSau begegnen.

4 Kommentare zu „Die Schatzkarte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s