Holunderblütensirup

Schon die ganze Woche lacht Großmutter Holunder Blaue Feder an.

‚Willst Du Dir nicht ein paar Dolden nehmen und einen Sirup machen für Deine Freunde?‘

In diesem Jahr blühen die Holunder sehr üppig. Am Morgen sammelt Blaue Feder eine Schüssel voller Dolden. Sie setzt eine Topf mit Zuckerwasser auf und kocht es auf, wässert die Dolden ordentlich und rettet kleine Spinnen und Käfer vorm Ertrinken. Dann lässt sie das Zuckerwasser abkühlen und gibt den Saft von einer Orange und einer Zitrone hinzu und legt die Dolden hineien. Das ganze kann nun 24 Stunde ziehen.

  • Morgen wird sie den Sirup abseihen und ihn noch einmal mit Zitronensäure aufkochen und in Gläser abfüllen. Dann können die Freunde kommen.